Tauchwochenende in Kehl-Kork

Am 7.8.2008 hatten wir wieder einen Kurs zum CMAS* bzw. Open Water Diver mit einem Schnuppertauchen begonnen und in den letzten Wochen wurden unsere Tauchschüler in Theorie und Praxis jeweils dienstags und donnerstags ab 18:00 Uhr im Freibad Trier-Nord gemäß den CMAS-Richtlinien ausgebildet. Abschließend fuhren wir am 6. und 7. September 2008 nach Kehl-Kork, um dort die notwendigen Freigewässer-Tauchgänge mit ihnen zu unternehmen und die Prüfungen abzunehmen.

krebsUnd das Wochenende hatte es in sich: Am frühen Samstag morgen trafen wir uns am Nordbad, um dort die Ausrüstung und vor allem alles, was wir an Druckluftflaschen hatten, auf die Autos und den von Tauchsport Krämer gemieteten Bus zu verteilen und die Fahrt zum ersten See, den Wacholderhain in der Nähe von Altenheim, anzutreten. Die Fahrt dorthin ließ schon erahnen, wie nass das Wochenende wurde. So haben wir uns zwar dank der mitgebrachten Pavillons im Trockenen umgezogen und am Ende der ersten beiden Tauchgänge konnten wir sogar ohne Regenschutz grillen, doch als wir nachmittags dann den Baggersee in Kehl-Kork in Angriff nahmen, goss es wieder in Strömen.

So waren wir dann auch froh, als wir im Gasthaus Kronen unsere Tauchanzüge und sonstiges Equipment zum Trocknen aufhängen und erst einmal warm duschen konnten. Gegen 19:30 hatten wir nach dem anstrengenden ersten Tag auch wieder genügend Hunger und so ließen sich insgesamt 24 Taucher und unser Schlüsselmeister Timo das extra für uns gegrillte Wildschwein im Gasthaus Rappen, in dem u.a. unsere OG Idar-Oberstein untergebracht war, schmecken.

Am Sonntag standen schließlich die zwei letzten Prüfungstauchgänge im Korker Baggersee an und das Wetter meinte es – zumindest, was die Regenpause anging – gut mit uns, wenn auch der Wind es nicht zuließ, dass wir unsere Pavillons aufgebaut lassen konnten. So wurde die Oberflächenpause zwischen den Tauchgängen auch von vielen in ihrem Neopren verbracht.

Als der Himmel am frühen Nachmittag wieder andeutete, dass er für diesen Tag genug Sonne spendiert hatte, wurde dann auch wieder zusammengepackt und die Heimreise angetreten. Auch die, die mit separaten Autos unterwegs waren und dachten, sie könnten das Wochenende etwas gemütlicher ausklingen lassen, waren nicht viel später wieder im Regen unterwegs.

ausbilderTrotz der ganzen Strapazen war es aber ein erfolgreiches und spassiges Wochenende, bei dem alle mitgefahrenen Schüler (Andreas, Annelie, Anthony, Katja, Markus, Nathalie und Uwe) abschließend Ihre Taucherpässe mit dem CMAS*-Nachweis in Emfang nehmen konnten. Auch die mehr oder weniger alten Hasen Bärbel, Dorian, Elke, Jörg, Mario, Sabine und Tanja, die DLRGler aus Idar-Oberstein Christoph, Hartmut, Sandra und Winnie hatten ein paar interessante Tauchgänge, bei denen außer einer Menge Fisch auch ein Auto- und ein Fahrradwrack zu bestaunen waren.

Danke an die Ausbilder Didi, Erich, Güni, Hans, Ralph und Reinhold, die in den letzten Wochen die Ausbildung und abschließend auch die Freigewässertauchgänge und Prüfungen durchgeführt haben und auch in den nächsten Wochen natürlich wieder das bisher Vermittelte vertiefen indem sie den Losheimer Stausee sowie der Sauertalsperre in Luxemburg mit ihren frisch gebackenen Einstern-Tauchern betauchen, damit die Urlaubstauchgänge in warmen Gewässern bei besserer Sicht und angenehmeren Temperaturen ein sicheres Erlebnis werden.